Referentin und Moderatorin

Maya Biersack
Maya Biersack,
EsPresto AG

Titel:
Social Software - neue Ansätze für Wissensmanagement im Arbeitsprozess

Abstract:

Nach Web 2.0 ist seit einiger Zeit auch Business 2.0 in aller Munde. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und der Nutzen für die Unternehmen teilweise noch unklar. Im Bereich Marketing stehen ganz andere Anforderungen und Zielsetzungen im Vordergrund als etwa in der technischen Entwicklungsabteilung - wieder andere beim Kunden-Support. Eine allgemeine Aussage über den Nutzen für Unternehmen kann daher nur schwierig getroffen werden.

Dieser Vortrag ist fokussiert auf Social Software, einen Teilbereich des Web 2.0, und gibt Beispiele, welche Rolle die unterschiedliche Software im Wissensmanagement eines Unternehmens spielen kann.

Zu Beginn werden kurz die Softwarekategorien Wikis, Weblogs sowie Tagging vorgestellt, um dann deren möglichen Nutzen für ein Unternehmen im Bereich Wissensmanagement zu identifizieren.

In diesem Kontext werden unterschiedliche Fragestellungen genauer betrachtet, wie z.B.:
- Sind die Erfolge, die im World Wide Web mit Social Software erzielt
werden, auf Unternehmen übertragbar? Oder sind die Vorteile gar
ganz anderer Natur?
- Ergänzt Social Software die Landschaft der
Wissensmanagement-Werkzeuge sinnvoll oder steht es im Widerspruch?
- Welche Kriterien helfen zu entscheiden, ob ein Einsatz
von Social Software im eigenen Unternehmen erfolgsversprechend sein würde?

Moderation im E-Education-Forum auf den Xinnovations 2008:
Thementisch Social Software:

Tagging im Unternehmenskontext


Kurzbiografie:
Maya Biersack studierte Informatik an der Technischen Universität Berlin. Nach zwei Jahren wissenschaftlicher Tätigkeit an der GMD (Forschungszentrum Informationstechnik GmbH, seit 2000/2001 integriert in die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V.) machte sie sich selbstständig als freie IT-Beraterin und Software-Entwicklerin. Diese Tätigkeit mündete im Juli 2000 in die Gründung der EsPresto AG, in dessen Vorstand sie seither ist.

Seit 2003 ist sie außerdem im Vorstand des xmlcity:berlin e.V. Der Verein ist ein Zusammenschluss von IT-Unternehmen und Universitäten, die sich in verschiedenen Projekten auf XML-Technologien spezialisiert haben.

Im Januar 2005 wurde Maya Biersack als Beraterin für IT-Belange in den Beirat der Stiftung Zentral- und Landesbibliothek Berlin berufen.

Zurück