E-Education

Im Forum E-Education treffen sich ausgewiesene Fachleute, um innovative Formen des Kompetenzerwerbs mit digitalen Medien zu erörtern und deren Bedeutung für Wirtschaft und Gesellschaft aufzuzeigen. In gesellschaftlicher Hinsicht geht es dabei um die Frage, welchen Beitrag digitale Medien leisten können, um dem Einzelnen durch Unterstützung beim Lernen und Bilden die demokratische Teilhabe zu ermöglichen. Aus wirtschaftlicher Sicht soll gezeigt werden, dass die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg bereits jetzt als Innovationsstandort für E-Education gelten kann.

Einen Zwischenruf zur thematischen Einstimmung im Vorfeld unserer Veranstaltung finden Sie hier:

Programm* (Mo, 22.9., Senatssaal)

09:00 - 09:20 Registrierung
09:20 - 09:30 Begrüßung durch die Veranstalter
Prof. Dr.-Ing. Robert Tolksdorf, Freie Universität Berlin
Rainer Thiem, xmlcity:berlin e. V.

Plenum

  Impulse
09:30 - 10:10 Kompetenzentwicklung mit digitalen Medien - Entwicklungen, Herausforderungen und Innovationen
Prof. Dr. Norbert Bolz, Technische Universität Berlin
  Fragen und Diskussion (10 Minuten)
10:10 - 10:50 Jenseits von „E-Learning“: E-Portfolios als digitale Werkzeuge für die Kompetenzentwicklung
Jörg Hafer, Educational Design Bildung & Technologie GmbH
  Fragen und Diskussion (10 Minuten)
10:50 - 11:20 Kaffeepause / Besuch der Ausstellung
11:20 - 12:00 Das Projekt Web 3.0-Akademie – mehr als eine E-Learning-Plattform
Christian Lippmann, structura Gores-Pieper Lippmann Andrea Voß GbR; Prof. Dr. Carsten Schulte, Freie Universität Berlin; Prof. Dr.-Ing. Robert Tolksdorf, Freie Universität Berlin
  Fragen und Diskussion (10 Minuten)
12:00 - 12:40 Social Software - neue Ansätze für Wissensmanagement im Arbeitsprozess
Maya Biersack, EsPresto AG
12:40 - 14:00 Mittagspause / Besuch der Ausstellung
14:00 - 17:00 WORLD CAFE
17:00 - 18:00 Resümee
Ergebnisbericht der ModeratorInnen
18:00 - Networking beim Buffet

World Café

Thementische**  
E-Portfolio
Konzepte der Kompetenzeinschätzung, -messung, -beschreibung, -dokumentation und -reflexion
Moderation:
Jörg Hafer, Educational Design Bildung & Technologie GmbH
Games/3D Verhaltenstraining in virtuellen Welten - Beraterausbildung in Second Life
Moderation:
Dr. Marcus Hildebrandt, Hildebrandt und Partner; Antares Reisky, VirtualArt Consulting
Social Software Tagging im Unternehmenskontext
Moderation: Maya Biersack, EsPresto AG; Christiane Knerlich, EsPresto AG
Wissens-
management
Wissensmanagement, Abbildung von Wissensprozessen, Dokumentation, Schnittstellen zum Kunden
Moderation:
Udo Scharf, pantanet GmbH
Web 2.0 Virtuelles Arbeiten, E-Collaboration in KMUs, Führen und Moderieren von virtuellen Teams im Web 2.0
Moderation:
Silvia Luber, Time2Learn
Web 3.0-Akademie Semantikgestützte Kompetenz-
entwicklung, Kompetenz-
transfer und -check, Didaktische Pfade für ExpertInnen, Ausgelagerter Think Tank für KMUs

Moderation:
Christian Lippmann, structura Gores-Pieper Lippmann Andrea Voß GbR; Prof. Dr. Carsten Schulte, Freie Universität Berlin; Prof. Dr.-Ing. Robert Tolksdorf, Freie Universität Berlin
Content Modularisierung, Content Sharing, Lernplattformen (Ilias und Moodle)
Moderation:
Uwe Kohnle, Internetlehrer GmbH; Wiebke Stelling, bbw Bildungswerk der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg e.V.
Institution 2.0 Konzepte, Innovationsstrategien, Tools, Kompetenzen
Moderation:
Birgitta Kinscher, FHTW Berlin; Anja C. Wagner, eduFuture
* vorläufiges Programm, Änderungen vorbehalten

** 3 Zyklen (á 30 Minuten)  von 14:00 - 14:30, 15:00 - 15:30, 16:00 - 16:30 Uhr
Zwischen den moderierten Diskussionen an den Thementischen besteht im Rahmen einer Kaffepause die Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung.

In Kürze

Plenum

  • Impulsvortrag: Kompetenzentwicklung mit digitalen Medien - Entwicklungen, Herausforderungen und Innovationen
  • Innovationen I: Jenseits von „E-Learning“: E-Portfolios als digitale Werkzeuge für die Kompetenzentwicklung
  • Innovationen II: Das Projekt Web-Akademie 3.0 – mehr als eine E-Learning-Plattform
  • Innovationen III: Social Software - neue Ansätze für Wissensmanagement im Arbeitsprozess
  • Resümee: Erfahrungsbericht aus dem World Cafe

World Café

  • Das World Cafe greift die Themenschwerpunkte aus dem Plenum auf und macht Sie in interaktiver Form für die BesucherInnen erfahr- und lernbar.
  • An insgesamt 7 Thementischen können Gruppen von ca. 12 Personen an einer 30minütigen Diskussion teilnehmen und innovative Softwaresysteme selbst testen.
  • ModeratorInnen führen in das Themengebiet ein und fassen die Diskussionsergebnisse zusammen.
  • Im angeschlossenen Ausstellungsbereich geben Anbieter allen BesucherInnen die Möglichkeit, deren Softwarelösungen ausgiebig zu testen.

Zielgruppen

  • Anbieter von Weiterbildungsangeboten
  • Freie Trainer
  • Personalverantwortliche und Anwender aus Unternehmen aller Branchen
  • IT-Fachkräfte und Technologieanbieter
  • Forschungseinrichtungen und öffentliche Verwaltungen

Ort und Zeit

Montag, 22.9.2008, 9:20 – 18:00 Uhr
Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
10099 Berlin

Umgebungsplan (Google Maps)

Organisation

Um Problemlagen, Lösungen und Trends in den Themenbereichen der Innovations- und Wirtschaftsforen abzubilden, werden die Programme der Foren mit Experten aus Unternehmen, Ministerien, Forschungseinrichtungen, halbstaatlichen und staatlichen Institutionen in Form von Beiratssitzungen erarbeitet.

Beirat E-Education:
Dr. Konrad Berger, Abteilungsleiter Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik; Eva Emenlauer-Blömers, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen; Jörg Hafer, Geschäftsführer Educational Design Bildung & Technologie GmbH; Richard Huber, Leitung Marketing & Kommunikation FIZ CHEMIE Berlin; Birgitta Kinscher, Projektkoordinatorin Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin; Christian Lippmann, Geschäftsführender Gesellschafter structura Gores-Pieper Lippmann Andrea Voß GbR; Prof. Dr. Carsten Schulte, Institut für Informatik Freie Universität Berlin; Wiebke Stelling, bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH