E-Government

  • Die Xinnovations sind das Forum zum Thema netzbasierte Informationstechnologien.
  • Das Forum macht das Angebot netzbasierter Anwendungen in den Anwendungsfeldern E-Collaboration, E-Government, E-Health, E-Justice und E-Education transparent und bewertet es.
  • Die Veranstaltung dient der Vernetzung von Akteuren in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Programm* (Mi, 24.9., Raum 3075)

08:45 - 09:15 Registrierung
09:15 - 09:40 Begrüßung durch die Veranstalter
Prof. Johann-Christoph Freytag, Ph.D., Humboldt - Universität zu Berlin
Rainer Thiem, xmlcity:berlin e.V.

Zwischenbilanz der E-Governmentstrategien in ausgewählten Ländern

09:40 - 10:00 Zwischenbilanz I Berlin
Karl-Heinz Löper, Leiter IT-Kompetenzzentrum Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin
10:00 - 10:20 Zwischenbilanz II Hessen:
Hessen - ein Konzern wächst zusammen

Friedrich Ebner, Abteilungsleiter E-Government und Verwaltungsinformatik Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
10:20 - 10:40 Zwischenbilanz III Brandenburg: Kommunales E-Government in einem dezentralen Modell
Wolfram Ebeling, Geschäftsführer TUIV-AG Brandenburg
10:40 - 11:00 Diskussion
11:00 - 11:30 Kaffeepause / Besuch der Ausstellung

Strategie und Organisation

11:30 - 12:00 ITDZ-Produktstrategie eGovernment-Suite
Thomas Feike, Senior Produktmanager Integrationsdienste, ITDZ Berlin
12:00 - 12:30 E-Government-Strategien aus Sicht der IT-Wirtschaft
Marc Zumkley, ]init[ AG
12:30 - 13:00 E-Government in Europa
Jean-Jacques Nuss, Referat für Justiz und Inneres der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland
13:00 - 14:00 Mittagspause / Besuch der Ausstellung

Virtuelle Kommunikations- und Arbeitsräume - exemplarische Bausteine

14:00 - 14:30 EU-Dienstleistungsrichtlinie - Ergebnisse des DLR White Paper 2.0.
Priv.-Doz. Dr. Jörn von Lucke; Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS
14:30 - 15:00 De-Mail - Auf dem Weg zu einer zuverlässigen und sicheren Online-Kommunikation
Dr. Heike Stach, Leiterin des Projekts Bürgerportale im Bundesministerium des Innern
15:00 - 15:30 Amtsbriefkasten – Datendrehscheibe für die digitale Behördenpost
Andreas Muchow, Geschäftsführer, AM-SoFT GmbH IT-Systeme
15:30 - 16:00 Vom Mikrofilm im Keller zur Bildschirmansicht
Reinhild Mauersberger, ITDZ Berlin
16:00 - 16:30 Rechtsverbindliche elektronische Akte mittels Signatur
Nina Schreinemacher, Sales Manager, secrypt GmbH
16:30 - 17:00 Kaffeepause / Besuch der Ausstellung

Podiumsdiskussion und Networking

17:00 - 18:00 Podiumsdiskussion:
E-Government '08 - Fazit und Visionen

18:00 - Networking beim Buffet
* vorläufiges Programm, Änderungen vorbehalten

In Kürze

Schwerpunkte

  • Themenblock I: Zwischenbilanz der E-Governmentstrategien in den Ländern Berlin, Brandenburg und Hessen
  • Themenblock II: Strategie und Organisation
  • Themenblock III: Virtuelle Kommunikations- und Arbeitsräume - Exemplarische Bausteine
  • Podiumsdiskussion

Zielgruppen

  • Führungskräfte und Entscheider aus Bund, Ländern und Kommunen
  • IT-Fachkräfte
  • Unternehmen der IKT-Branche
  • Universitäten/Fachhochschulen
  • Verbände
  • Interessierte Verwaltungsmitarbeiter, die sich über den aktuellen Stand der Verwaltungsmodernisierung informieren wollen

Ort und Zeit

Mittwoch, 24.9.2008, 9:15 – 18:00 Uhr
Humboldt-Universität zu Berlin
Raum 3075
Unter den Linden 6
10099 Berlin

Umgebungsplan (Google Maps)

Organisation

Um Problemlagen, Lösungen und Trends in den Themenbereichen der Innovations- und Wirtschaftsforen abzubilden, werden die Programme der Foren mit Experten aus Unternehmen, Ministerien, Forschungseinrichtungen, halbstaatlichen und staatlichen Institutionen in Form von Beiratssitzungen erarbeitet.

Beirat E-Government:
Dr. Sven Birk, Industrie- und Handelskammer Potsdam; Jutta Lautenschlager, Geschäftsführerin MICUS Management Consulting GmbH; Karl-Heinz Löper, Leiter IT-Kompetenzzentrum Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin; Andreas Muchow, Geschäftsführer AM-SoFT IT-Systeme; Norbert Stephan, Leiter Bereich Projektservices ITDZ Berlin

 

Unterstützer:

Bild zeigt das Logo des Amt24. e. V. Bild zeigt das Logo des Kompetenznetzwerks Vikora