E-Health

Mit der umfassenden Nutzung von Informationstechnologien hat die Gesundheitswirtschaft einen neuen Grad an Effizienz und Gestaltungsfreiheit erreicht. Das Rollenverständnis und das Zusammenspiel der Akteure im Gesundheitswesen erscheinen in einem neuen Licht. Gleichzeitig ermöglicht der Einsatz IT-gestützter Systeme neue Wachstumsschübe.

Die Veranstalter der Xinnovations 2008, das Netzwerk Health Capital Berlin-Brandenburg und die IHK Berlin fragen nun: Wie geht es weiter? Welche Neuheiten können wir in den kommenden Jahren aus dem Bereich E-Health erwarten? Welche Impulse geben Anwender und Nutzer? Wie wird der Einsatz von IT-Lösungen im Gesundheitswesen von den Landesregierungen unterstützt?

Das Forum will gemeinsam mit nationalen und internationalen Branchenkenner nach Antworten auf die oben genannten Fragen suchen und einen  Blick in die Zukunft wagen.

Neben Präsentationen und Diskussionen in vier Panels, werden sich Anbieter von E-Health-Lösungen im Foyer der Humboldt-Universität zu Berlin mit einem Stand vorstellen.


Programm* (Mi, 24.9., Senatssaal)

08:00 - 09:00 Registrierung
09:00 - 09:30 Begrüßung
Jan Eder, Hauptgeschäftsführer der IHK Berlin
Professor Dr. Dr. hc Günter Stock, Sprecher des Netzwerks HealthCapital Berlin-Brandenburg
Rainer Thiem, Vorstand, xmlcity:berlin e. V., Prof. Johann-Christoph Freytag, Ph.D., Humboldt-Universität zu Berlin

Impulsreferat

09:30 - 09:50 Profitiert Berlin-Brandenburg von eHealth? - Ergebnisse aus dem Monitoring Gesundheitswirtschaft & eHealth Deutschland 2008
Oliver Lorenz, Geschäftsführer, Wegweiser GmbH Berlin

Panel I: Zukünftige Möglichkeiten der Flächenversorgung & Prozessoptimierung

09:50 - 10:00 Von E-Health zu €-Health
Dr. med. Peter Langkafel, Business Consultant, SAP Deutschland AG & Co. KG
10:00 - 10:10 Integrating the Healthcare Enterprise - Plattform für die Entwicklung und Umsetzung von integrierten IT-Konzepten
Hans-Peter Bursig, ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V., Fachverband Elektromedizinische Technik
10:10 - 10:20 Neue Lösungen in der hausarztzentrierten Versorgung
Dr. med. Thomas Waller, Chief Medical Officer, InterComponentWare AG
10:20 - 10:30 Webportal zur Langzeitbetreuung von Patienten nach stationärem Klinikaufenthalt
Udo Scharf, Geschäftsführer, pantanet GmbH
10:30 - 10:40 Finanzierung von eHealth
Dr. Sascha Henke, Projektleiter Telemedizin, Robert Bosch GmbH
10:40 - 11:10 Diskussion
Moderation: Philipp Grätzel von Grätz, Journalist, E-HEALTH-COM
11:10 - 11:40 Kaffeepause / Besuch der Ausstellung

Panel II: Elektronische Patientenakten – Herausforderungen und Chancen

11:40 - 11:50 eHealth: Perspektiven
Prof. Dr. Karl-Peter Pfeiffer, Leiter des Arbeitskreises "Nationale eHealth-Strategie" der österreichischen eHealth-Initiative
11.50 - 12:00 Arztbrief und Patientenakte
Dr. Boris Petkoff, AccordSystems®
12:00 - 12:10 Die elektronische Patientenakte in den Niederlanden
Reina Kloosterman, niederländische Expertin für Gesundheit und Soziales
12:10 -12:20 Die elektronische Gesundheitskarte
Dr. Doris Wilke, Bundesministerium für Gesundheit
12:20 - 13:00 Diskussion
Moderation: Dr. Harald Ahrens, Geschäftsführer, SignCard GmbH & Co. KG
13:00 - 15:10 Mittagspause / Besuch der Ausstellung

Panel III: Innovations- und Wirtschaftspotentiale der Demographie - Ambient Assisted Living

15:10 - 15:20 Ambient Assisted Living -
Ein Thema für Europa

Dr. Hartmut Strese,
VDI/VDE-IT Innovation + Technik GmbH
15:20 - 15:30 Mobile Health - Patientenbetreuung und
Gesundheitslernen

Jo van Nouhuys, Sales & Account Manager Public Services; Condat AG
15:30 - 15:40 Länger selbständig Zuhause mit Personal Health Systems
Jens Seeliger, Strategic Relations Manager,Intel Digital Health Group
15:40 - 15:50 AAL@ARC - Ein Snapshot aus Österreich
Andreas Hochgatterer, Project Manager, Austrian Research Centers GmbH - ARC/ Biomedical Engineering
15:50- 16:30 Diskussion
Moderation: Dieter Skrobotz, Vorstandsmitglied TelematicsPro e. V.
16:30 - 17:00 Kaffeepause / Besuch der Ausstellung

Panel IV:Wissensmanagement öffnen – So können Konzerne und KMU von Gesundheitsdatenbanken profitieren

17:00 - 17:10 The EMBL Nucleotide Sequence Database (EMBL-Bank)
Michael K. Schuster, European Bioinformatics Institute, Cambridge
17:10 - 17:20 Knowledge Based Search – Towards Finding answers
Dr. Michael R. Alvers, Geschäftsführer, Transinsight GmbH
17:20 - 17:30 High quality software for drug discovery
Dr. Johannes Kirchmair, Inte:Ligand GmbH, Innsbruck
17:30 - 17:40 Human Embryonic Stem Cell Registry – hESCreg
Dr. Andreas Kurtz, Technical Coordinator, Berlin-Brandenburg Center for Regenerative Therapies – BCRT, Charité – Universitätsmedizin Berlin
17:40 - 18:00 Fragen und Diskussion
Moderation: Matthias Grünig, Geschäftsführer, M.IT Concept GmbH
18:00 - Networking beim Buffet

* vorläufiges Programm, Änderungen vorbehalten

In Kürze

Themenspektrum

  • Zukünftige Möglichkeiten der Flächenversorgung & Prozessoptimierung
  • Elektronische Patientenakten – Herausforderungen und Chancen aus Sicht europäischer Nachbarn
  • Innovations- und Wirtschaftspotentiale der Demographie - Ambient Assisted Living
  • Wissensmanagement öffnen – So können Konzerne und KMU von Gesundheitsdatenbanken profitieren
  • Moderierte Präsentationen im Ausstellungsbereich

Zielgruppen

  • Private und institutionelle Nutzer von E-Health-Lösungen
  • Unternehmen, die E-Health-Lösungen anbieten
  • Universitäten und Fachhochschulen
  • IT-Verantwortliche und Entscheider im Gesundheitswesen
  • Verbände und Vereinigungen des Gesundheitswesen

Impulsstatement

E-Health - Innovation durch soziale Kompetenz?
Nachfolgend als eine erste Einstimmung auf das Forum ein Impulsstatement von Matthias Grünig, M.ITCONCEPT GmbH"

Ort und Zeit

Mittwoch, 24.9.2008
Humboldt-Universität zu Berlin
Senatssaal
Unter den Linden 6
10099 Berlin

Umgebungsplan (Google Maps)

Organisation

Um Problemlagen, Lösungen und Trends in den Themenbereichen der Innovations- und Wirtschaftsforen abzubilden, werden die Programme der Foren mit Experten aus Unternehmen, Ministerien, Forschungseinrichtungen, halbstaatlichen und staatlichen Institutionen in Form von Beiratssitzungen erarbeitet.

Beirat E-Health:
Matthias Grünig, Geschäftsführer M.IT Concept GmbH; Dr. Marion Haß, Geschäftsführerin Innovation und Umwelt IHK Berlin; Raphael Krüger, Geschäftsführer/Clustermanager Health Capital Netzwerk Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg; Jo van Nouhuys, Sales & Account Manager Condat AG; Stefanie Richter, Branchenkoordinatorin Gesundheitswirtschaft IHK Berlin

Das Forum wird organisiert in Zusammenarbeit mit:


Logo der IHK Berlin Logo Health Capital Berlin-Brandenburg