Medienresonanz

30. September 2008 - Mittelstandspresse

Xinnovations 2008 – das permanente Innovationsforum hat begonnen

(pressebox) Berlin, 26.09.2008 - Mit der Podiumsdiskussion "E-Government 08 - Fazit und Visionen" endeten am 24. September 2008 die ersten Xinnovations in der Humboldt-Universität zu Berlin. Die Auswirkungen der EU-Dienstleistungsrichtlinie auf den Wettbewerb zwischen den Bundesländern bei der Ansiedlung von neuen Unternehmen waren ein zentrales Thema der Podiumsdiskussion.

Die Teilnehmer waren sich weitgehend einig, dass es sowohl bei der organisatorischen Umsetzung als auch bei der Finanzierung der EU-Dienstleistungsrichtlinie noch viele offene Fragen gibt. Insbesondere wurde das fehlende Bewusstsein in der öffentlichen Verwaltung und der Politik für die notwendigen Finanzierungsgrundlagen bemängelt. An der Diskussion nahmen teil: Wolfram Ebeling, Geschäftsführer TUIV-AG Brandenburg, Friedrich Ebner, Abteilungsleiter E-Government und Verwaltungsinformatik Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Karl-Heinz Löper, Leiter IT-Kompetenzzentrum Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin, Priv.-Doz. Dr. Jörn von Lucke, Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS, und die Moderatorin Jutta Lautenschlager, Geschäftsführerin MICUS Management Consulting GmbH und Vorstandsmitglied im Amt24 e. V., der die Veranstalter der Xinnovations als Kooperationspartner unterstützt.

[Weiter]


25. September 2008 - Austrian Research Centers GmbH

Das Thema E-Health bildete am 24.09. einen Schwerpunkt bei der Xinnovations an der Humboldt-Universität Berlin.


Mit der umfassenden Nutzung von Informationstechnologien hat die Gesundheitswirtschaft einen neuen Grad an Effizienz und Gestaltungsfreiheit erreicht. Das Rollenverständnis und das Zusammenspiel der Akteure im Gesundheitswesen erscheinen in einem neuen Licht. Gleichzeitig ermöglicht der Einsatz IT-gestützter Systeme neue Wachstumsschübe.

Zu den Fragen: Wie geht es weiter? Welche Neuheiten können wir in den kommenden Jahren aus dem Bereich E-Health erwarten? Welche Impulse geben Anwender und Nutzer? Wie wird der Einsatz von IT-Lösungen im Gesundheitswesen von den Landesregierungen unterstützt? wurden von internationalen Experten in 4 Panels Stellung genommen.

Im Panel III "Innovations- und Wirtschaftspotentiale der Demographie - Ambient Assisted Living" hielt Andreas Hochgatterer (smart Biomedical systems) einen eingeladenen Vortrag mit dem Thema "AAL@ARC - Ein Snapshot aus Österreich" und eHealth systems war mit einem Informationsstand vertreten.

[Weiter]


29. September 2008 - Unternehmen Region

Erfolgreicher Start des Innovationsforums INNOWIK

Vom 22.-24. September 2008 fand an der Humboldt-Universität zu Berlin das Innovationsforum "Netzbasierte Wirtschafts- und Kommunikationsprozesse (INNOWIK)" statt. Das Forum versteht sich als Veranstaltungsreihe und wird im November fortgesetzt.

INNOWIK wurde als eigenständiges Forum im Rahmen der Xinnovations (ehemals XML-Tage Berlin) durchgeführt. Die dreitägige Gesamtveranstaltung, die Entwickler und Anwender netzbasierter Informationstechnologien zum Dialog zusammenführte, zählte 950 registrierte Tagungsteilnehmer. Als Referenten konnten hochkarätige Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik gewonnen werden. Ebenfalls hochkarätig war die  Teilnehmerschaft: Sie kam zu 65 Prozent aus der Wirtschaft, zu 25 Prozent aus der Wissenschaft und zu 10 Prozent aus der öffentlichen Verwaltung.

[Weiter]


29. September 2008 - FU Berlin

Xinnovations 2008 - das permanente Innovationsforum hat begonnen

Mit der Podiumsdiskussion "E-Government 08 – Fazit und Visionen" endeten am 24. September 2008 die ersten Xinnovations in der Humboldt-Universität zu Berlin. Die Auswirkungen der EU-Dienstleistungsrichtlinie auf den Wettbewerb zwischen den Bundesländern bei der Ansiedlung von neuen Unternehmen waren ein zentrales Thema der Podiumsdiskussion.

Die Teilnehmer waren sich weitgehend einig, dass es sowohl bei der organisatorischen Umsetzung als auch bei der Finanzierung der EU-Dienstleistungsrichtlinie noch viele offene Fragen gibt. Insbesondere wurde das fehlende Bewusstsein in der öffentlichen Verwaltung und der Politik für die notwendigen Finanzierungsgrundlagen bemängelt. An der Diskussion nahmen teil: Wolfram Ebeling, Geschäftsführer TUIV-AG Brandenburg, Friedrich Ebner, Abteilungsleiter E-Government und Verwaltungsinformatik Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Karl-Heinz Löper, Leiter IT-Kompetenzzentrum Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin, Priv.-Doz. Dr. Jörn von Lucke, Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS, und die Moderatorin Jutta Lautenschlager, Geschäftsführerin MICUS Management Consulting GmbH und Vorstandsmitglied im Amt24 e. V., der die Veranstalter der Xinnovations als Kooperationspartner unterstützt.
[Weiter]

26. September 2008 - BerliNews

Profitiert Berlin-Brandenburg von eHealth?

Branchenkenner diskutierten auf den Xinnovations 2008

Das Thema E-Health bildete einen Schwerpunkt bei dritten Tag der Xinnovations in der Humboldt-Universität Berlin am 24.9.

Mit der umfassenden Nutzung von Informationstechnologien hat die Gesundheitswirtschaft einen neuen Grad an Effizienz und Gestaltungsfreiheit erreicht. Das Rollenverständnis und das Zusammenspiel der Akteure im Gesundheitswesen erscheinen in einem neuen Licht. Gleichzeitig ermöglicht der Einsatz IT-gestützter Systeme neue Wachstumsschübe.
Die Veranstalter der Xinnovations 2008, das Netzwerk Health Capital Berlin-Brandenburg und die IHK Berlin hatten an den Beginn der Veranstaktung diese Fragen gestellt:
Wie geht es weiter? Welche Neuheiten können wir in den kommenden Jahren aus dem Bereich E-Health erwarten? Welche Impulse geben Anwender und Nutzer? Wie wird der Einsatz von IT-Lösungen im Gesundheitswesen von den Landesregierungen unterstützt?

Das Forum wollte gemeinsam mit nationalen und internationalen Branchenkenner nach Antworten auf die oben genannten Fragen suchen und einen Blick in die Zukunft wagen.
Neben Präsentationen und Diskussionen in vier Panels, konnten sich einzelne Anbieter von E-Health-Lösungen im Foyer der Humboldt-Universität zu Berlin mit einem Stand vorstellen.

Themenschwerpunkte waren: Zukünftige Möglichkeiten der Flächenversorgung & Prozessoptimierung; Elektronische Patientenakten - Herausforderungen und Chancen aus Sicht europäischer Nachbarn; Innovations- und Wirtschaftspotentiale der Demographie - Ambient Assisted Living; Wissensmanagement öffnen - So können Konzerne und KMU von Gesundheitsdatenbanken profitieren
Dem Beirat E-Health gehören an: Matthias Grünig, Geschäftsführer M.IT Concept GmbH; Dr. Marion Haß, Geschäftsführerin Innovation und Umwelt IHK Berlin; Raphael Krüger, Geschäftsführer/Clustermanager Health Capital Netzwerk Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg; Jo van Nouhuys, Sales & Account Manager Condat AG; Stefanie Richter, Branchenkoordinatorin Gesundheitswirtschaft IHK Berlin.
[Weiter]


24. September 2008 - Unternehmen Region - BMBF

INNOWIK - Netzbasierte Wirtschafts- und Kommunikationsprozesse


INNOWIK vernetzt Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik mit Fokus auf E-Health, E-Education, E-Justice, E-Government und E-Collaboration, um neue Kooperationsnetzwerke zu entwickeln und FuE-Ergebnisse über Netzwerke hinweg zu verwerten.

Strukturelle Netzwerke von Unternehmen in den Anwendungsbereichen E-Health, E-Education, E-Justice, E-Government und E-Collaboration erlauben eine verbesserte Wertschöpfung. Während früher die technischen Mittel der Kommunikation im Zentrum standen, rückt heute die Optimierung der wirtschaftlichen und ökonomischen Aspekte der zugrunde liegenden Fachprozesse in den Vordergrund.

Die aktuellen Marktanforderungen machen schnelle und flexible Geschäftsprozesse in Unternehmen und Verwaltungen notwendig. Grundlage hierfür sind eine moderne IT-Infrastruktur und netzbasierte Anwendungen, die eine nahtlose Kommunikation zwischen Wirtschaft/Unternehmen, Staat und Bürgern (und Kunden) ermöglichen. Gefragt sind Formate und Foren, die das Angebot netzbasierter Anwendungen transparent machen und bewerten.
[Weiter]

24. September 2008 - RAK

Xinnovations in Berlin

Die Xinnovation findet vom 22. bis 24.09.2008 in Berlin statt. Diese Tagung, die bereits seit mehreren Jahren - zuvor unter dem Namen XML-Tage – durchgeführt wird, teilt sich in ein zweitägiges wissenschaftliches Programm zu XML-Technologien und ein eintägiges Programm, das als Wirtschaftsforum bezeichnet wird, wo es u. a. den Schwerpunkt E-Justice gibt. Das Forum E-Justice findet am 23.09.2008 in der Humboldt-Universität zu Berlin statt. Einer der Schwerpunkte soll das ab 01.12.2008 für Rechtsanwälte verpflichtende elektronische Mahnverfahren sein. Weitere Informationen finden Sie hier.
[Weiter]

24. September 2008 - E-HEALTH-COM

Xinnovations-Konferenz: Finanzierung muss stimmen

Wenn eHealth-Projekte nicht im Pilotstadium hängen bleiben sollen, ist eine gesicherte Finanzierung das A&O. Darin waren sich die Teilnehmer des eHealth-Tags der Konferenz"Xinnovations 2008" in Berlin einig. Technische Standards dagegen seien nicht mehr das Problem, betonte Hans-Peter Bursig vom ZVEI. "Xinnovations 2008" ist ein dreitägiges Forum Innovationsforum mit der IHK Berlin als einem der Kooperationspartner. In mehreren Sitzungen beschäftigten sich nationale und internationale Referenten mit der Umsetzung von eHealth-Projekten. Dr. Peter Langkafel von SAP wies daraufhin, dass das Bewusstsein über den ökonomischen Nutzen der ambulant-stationären Vernetzung mittlerweile in vielen Chefetagen deutscher Kliniken angekommen sei. "Im Mittel erwarten die Häuser Einsparungen in Höhe von 100,- Euro pro eHealth-Patient", so Langkafel.

Da stellt sich freilich die Frage, warum die Vernetzung nicht längst systematischer angegangen wird. Andreas Gläser von der Robert Bosch GmbH versuchte eine Antwort: Im komplexen Umfeld des deutschen Gesundheitswesens müsse in vielen Fällen der Nutzen der digitalen Vernetzung erst einmal ganz handfest nachgewiesen werden. Medizinische Einrichtungen, aber auch die Unternehmen, die in diesem Sektor aktiv werden wollen, seien gefordert, diesen Nachweis zu erbringen. "Für die Betreuung von Herzpatienten erhoffen wir uns eine definitive Lösung der Finanzierungsfragen in den nächsten Jahren", so Gläser.
[Weiter]

22. September 2008 - Virtuelle Hochschule - e-teaching.org

Xinnovations 2008 an der HU Berlin

Forum zum Kompetenzerwerbs mit digitalen Medien, 22. September

Am 22. September treffen sich in der Humboldt-Universität zu Berlin ausgewiesene Fachleute auf den Xinnovations 2008, um innovative Formen des Kompetenzerwerbs mit digitalen Medien zu erörtern und deren Bedeutung für Wirtschaft und Gesellschaft aufzuzeigen. Im Rahmen der Konferenz möchte die Region Berlin-Brandenburg aufzeigen inwiefern sie schon jetzt als Innovationsstandort für E-Education gelten kann.

Das Forum E-Education eröffnet Prof. Dr. Norbert Bolz von der Technischen Universität Berlin mit seinem Impulsvortrag "Kompetenzentwicklung mit digitalen Medien – Entwicklungen, Herausforderungen und Innovationen". In drei weiteren Vorträgen werden das "E-Portfolio Berlin", die "Web 3.0-Akademie" und "Neue Ansätze für Wissensmanagement im Arbeitsprozess" vorgestellt.
[Weiter (22.09.2008)]

[Weiter (16.09.2008)]

22. September 2008 - INITI@TIVE D21

Start der Xinnovations 2008

Sehr geehrte Damen und Herren,

Informationstechnologien im Gesundheitswesen(eHealth) bekommen in Berlin und Brandenburg ein immer höheres Gewicht. Sie ermöglichen eine bessere medizinische Versorgung auch in strukturschwachen Gegenden, fördern Wachstum und Beschäftigung und sorgen für mehr Effizienzim Gesundheitswesen. Welche Chancen diese Entwicklungen bieten, beleuchtet am Mittwoch (24. September) ein eHealth-Forum im Rahmen des IT-Kongresses Xinnovations in der Bundeshauptstadt. Bei dieser Veranstaltung in der Humboldt-Universität werden auch die Ergebnisse des Monitorings Gesundheitswirtschaft & eHealth Deutschland 2008 präsentiert. Dieses Monitoring wird seit 2005 von der Wegweiser GmbH Berlin in Kooperation mit BDI, Bitkom, ZVEI, VKD,BMC, BVDA und dem Hartmannbund durchgeführt. Auf Anregung der IHK Berlin wurden die Befragungsergebnisse gesondert für die Region Berlin-Brandenburg ausgewertet.

Bitte lesen Sie mehr dazu in unserer soeben veröffentlichten Pressemitteilung unter:

Mehr Effizienz im Gesundheitswesen durch eHealth

Mit freundlichen Grüßen

Annette Kaiser
Medien und Kommunikation
IHK Berlin

22. September 2008 - INITI@TIVE D21

Start der Xinnovations 2008

Heute starten die ersten Xinnovations. Die dreitägige Veranstaltung findet vom 22. - 24. September an der Humboldt-Universität zu Berlin statt.

Zielgruppen sind Entwickler und Anwender netzbasierter Informationstechnologien. Die Xinnovations bauen auf dem erfolgreichen Konzept der XML-Tage als Kombination aus wissenschaftlicher Konferenz und Innovations- und Wirtschaftsforum auf.

Schirmherr der Xinnovations ist wie bereits für die vergangenen XML-Tage Berlins Bürgermeister und Senator für Wirtschaft, Technologie und Frauen, Harald Wolf.

Im Fokus der wissenschaftlichen Konferenz geht es um semantikbasierte Datenintegration, semantische Technologien im Corporate Umfeld und Kollaboration in Corporate Semantic Webs.

Die Themen des Innovations- und Wirtschaftsforums sind:
E-Collaboration, E-Government, E-Health, E-Justice und E-Education.

Im Rahmen der Xinnovations findet dazu das eigenständige Innovationsforum Netzbasierte Wirtschafts- und Kommunikationsprozesse – INNOWIK statt. Es vernetzt Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik mit Fokus auf E-Health, E-Education, E-Justice, E-Government und E-Collaboration, um neue Kooperationsnetzwerke zu entwickeln und FuE-Ergebnisse über Netzwerke hinweg zu verwerten. INNOWIK wird im Rahmen des Programms Unternehmen Region vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.
[Weiter]

22. September 2008 - BerliNews

"Semantische Hauptstadt Berlin"

Start der Xinnovations 2008: Kombination aus wissenschaftlicher Konferenz und Innovations- und Wirtschaftsforum


Am Montag, den 22. September 2008, starten die ersten Xinnovations. Die dreitägige Veranstaltung findet vom 22. - 24. September an der Humboldt-Universität zu Berlin statt. Zielgruppen sind Entwickler und Anwender netzbasierter Informationstechnologien. Die Xinnovations bauen auf dem erfolgreichen Konzept der XML-Tage als Kombination aus wissenschaftlicher Konferenz und Innovations- und Wirtschaftsforum auf.
Schirmherr der Xinnovations ist wie bereits für die vergangenen XML-Tage Berlins Bürgermeister und Senator für Wirtschaft, Technologie und Frauen, Harald Wolf.

Im Fokus der wissenschaftlichen Konferenz geht es um semantikbasierte Datenintegration, semantische Technologien im Corporate Umfeld und Kollaboration in Corporate Semantic Webs.
Die Themen des Innovations- und Wirtschaftsforums sind: E-Collaboration, E-Government, E-Health, E-Justice und E-Education.

Im Rahmen der Xinnovations findet dazu das eigenständige Innovationsforum Netzbasierte Wirtschafts- und Kommunikationsprozesse - INNOWIK statt. Es vernetzt Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik mit Fokus auf E-Health, E-Education, E-Justice, E-Government und E-Collaboration, um neue Kooperationsnetzwerke zu entwickeln und FuE-Ergebnisse über Netzwerke hinweg zu verwerten. INNOWIK wird im Rahmen des Programms Unternehmen Region vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Mit den ersten Xinnovations verfolgen die Veranstalter u. a. das Ziel einer Konsortialbildung für das Vorhaben "Semantische Hauptstadt Berlin".
[Weiter]

21. September 2008 - eduFutureBlog 2.0

Einladung zur Diskussion auf den Xinnovations

Unsere eVideo Online-Konferenz 2008 ist erfolgreich zu Ende gegangen. Viele interessante Vorträge und Diskussionen, ein hoher Lernerfolg auf meiner persönlichen Seite und einige neue Kontakte kann ich hier im ersten schnellen Resümee anführen. Eine umfangreichere Zusammenfassung der Ereignisse, v.a. hinsichtlich des Zusammendenkens der verschiedenen Perspektiven, steht noch aus. Ich hoffe, es glückt mir im Laufe der kommenden Woche …

Vorab muss ich mich um das nächste Event kümmern:

Am morgigen Montag werde ich -gemeinsam mit Birgitta Kinscher von der FHTW Berlin- einen Thementisch im Rahmen des nachmittäglichen World Cafés des Forums E-Education bei den Xinnovations 2008 moderieren. Als Thema hatten wir uns auf “Institution 2.0 - Konzepte, Innovationsstrategien, Tools, Kompetenzen” geeinigt. In 3 Runden mit rotierendem Diskussionspublikum werden wir versuchen, im Spannungsfeld zwischen meiner externen Sichtweise auf die Anforderungen an moderne Bildungseinrichtungen und der FHTW-Binnenansicht, wie eine bestehende Institution modernisiert werden kann, eventuelle Ansätze zu finden, wie den heutigen Herausforderungen begegnet werden könnte.
[Weiter]

19. September 2008 - Humboldt-Universität zu Berlin

Was bringt das Internet der Zukunft?

Auf den Xinnovations diskutieren Entwickler und Anwender vom 22. - 24. September das World Wide Web

Was bringt uns das Internet? Vom 22. bis 24. September 2008 diskutieren Wissenschaftler, Entwickler und Anwender netzbasierter Informationstechnologien die Zukunft des World Wide Web auf den ersten Xinnovations an der Humboldt-Universität zu Berlin.
Die Xinnovations sind eine Kombination aus wissenschaftlicher Konferenz (semantikbasierte Datenintegration, semantische Technologien im Corporate-Umfeld und Kollaboration in Corporate Semantic Webs) und wirtschaftsnahem Innovationsforum (von E-Kollaboration-, Government- und Education).
Mit den ersten Xinnovations verfolgen die Veranstalter, Prof. Johann-Christoph Freytag von der Humboldt-Universität, Prof. Robert Tolksdorf von der Freien Universität sowie Rainer Thiem von xmlcity: berlin e.V., das Ziel einer Konsortialbildung für das Vorhaben Semantische Hauptstadt Berlin. Durch die Vernetzung von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik sollen die Bedürfnisse von Unternehmen zu netzbasierten Wirtschafts- und Kommunikationsprozessen erkannt und verwertet werden und so in die Wirtschaft zurückfließen.
[Weiter]

16. September 2008 - ERV Brandenburg

Xinnovations 2008

Sehr geehrte Damen und Herren,

vom 22. - 24. September 2008 werden an der Humboldt-Universität zu Berlin die Xinnovations 2008 als Nachfolger der XML-Tage stattfinden. Wiederum wird das Thema E-Justice im Rahmen des Innovationsforums am 23. September 2008 einen breiten Raum einnehmen und Themen wie der Elektronische Rechtsverkehr stehen auf der Tagesordnung.
Insoweit verweise ich zur weiteren Information auf die Homepage www.xinnovations.de der Veranstalter.

Mit freundlichen Grüßen
Dörte Schröter

-----------------------------------
Ministerium der Justiz des Landes Brandenburg
Referat I.3 / IT
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam
Tel.: 0331/866-3131
Fax.: 0331/866-3080
E-Mail: doerte.schroeter@mdj.brandenburg.de

[Weiter]

16. September 2008 - CHECK.point eLearning

Hauptstadtregion profiliert sich als Standort für eEducation

Berlin, September 2008 - Ab 22. September treffen sich in der Humboldt-Universität zu Berlin ausgewiesene Fachleute auf den Xinnovations 2008, um innovative Formen des Kompetenzerwerbs mit digitalen Medien zu erörtern und deren Bedeutung für Wirtschaft und Gesellschaft aufzuzeigen.

In gesellschaftlicher Hinsicht geht es dabei um die Frage, welchen Beitrag digitale Medien leisten können, um dem Einzelnen durch Unterstützung beim Lernen und Bilden die demokratische Teilhabe zu ermöglichen. Aus wirtschaftlicher Sicht soll gezeigt werden, dass die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg bereits jetzt als Innovationsstandort für eEducation gelten kann.

Das Forum eEducation eröffnet Prof. Dr. Norbert Bolz von der Technischen Universität Berlin mit seinem Impulsvortrag "Kompetenzentwicklung mit digitalen Medien - Entwicklungen, Herausforderungen und Innovationen". In drei weiteren Vorträgen werden das "ePortfolio Berlin", die "Web 3.0-Akademie" und "Neue Ansätze für Wissensmanagement im Arbeitsprozess" vorgestellt.
[Weiter]

12. September 2008 - Investitionsbank Berlin


IuK-Technik


Innovationsstandort für E-Education - Xinnovations 2008: Hauptstadtregion profiliert sich mit E-Portfolio Berlin und Web 3.0-Akademie

[Weiter]

11. September 2008 - n-tv.de

Xinnovations 2008 Bildung online

Vieles ändert sich. Auch Namen – doch selbst wenn die Xinnovations letztes Jahr noch "xml-Tage" hießen, bleibt eines gleich: Es ist die führende wissenschaftliche XML-Veranstaltung im deutschsprachigen Raum, die ein Forum zum kompetenten Austausch zwischen Wissenschaftlern, Wirtschaft und Politik bietet.     
 
Denn Lernen im 21. Jahrhundert hat sich verändert: In Fachkreisen ist man sich weitgehend einig, dass der Begriff E-Learning nur unzureichend beschreibt, was darunter vor dem Hintergrund der Entwicklung des Internets mittlerweile alles zusammengefasst wird. E-Portfolios, Wikis oder Second Life gehen weit über das Lernen am Computer hinaus.
[Zum Artikel]

10. September 2008 - Weiterbildung Spezial - Tipp

Wikis im Büro

Wikipedia kennen mittlerweile alle, die sich Informationen im Internet holen wollen. Das Prinzip "open source" wird nun auch in Unternehmen immer populärer, da so Ankündigungen und Informationen intern schneller verarbeitet werden können.
[Zum Artikel]

08. September 2008 - IT-Dienstleistungszentrum Berlin

Wissenschaftliche Konferenz

Innovations- und Wirtschaftsforum – W3C-Tag am 22. - 24. September 2008 in der Humboldt-Universität zu Berlin. Das ITDZ Berlin wird sich am 24. September im Rahmen des Hauptthemas "eGovernment" mit einem Infostand sowie mit Fachvorträgen über die Produktstrategie "eGovernment-Suite" (11:30-12 Uhr) und den Bereich Digitalisierung "Vom Mikrofilm im Keller zur Bildschirmansicht" (15:30-16 Uhr) präsentieren.

[Zur Webseite]

02. September 2008 - IHK Berlin

Fachforum für E-Health

IHK Berlin, Health Capital Berlin-Brandenburg, Xinnovations e.V.

Termin: 24. September 2007, 09:00 bis 19:00 Uhr
Ort: Humboldt Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10099 Berlin
Anmeldung: Bitte benutzen Sie die Online-Anmeldung

Suchen Sie nach nationalen und internationalen Partnern in den Bereichen „Wirkstoff- und Gesundheitsdatenbanken“, „Ambient Assisted Living“ oder „Elektronische Gesundheitskarte“? Würden Sie gerne erfahren, welche E-Health-Projekte die Länder Berlin und Brandenburg in den nächsten Jahren unterstützen wollen? Und welche Lösungen hier bereits angedacht sind? Dann besuchen Sie das Fachforum für E-Health im Rahmen der Xinnovations 2008.
[Zur Webseite]

02. September 2008 - PHPmagazin

XML-Report: Lost in Schleswig-Holstein

Die XML-Tage in Berlin hatten einen guten Ruf. An den möchten die vom 22. bis zum 24. September stattfindenden Xinnovations 2008 anknüpfen. Die Xinnovations basieren auf dem Konzept der XML-Tage, sind also eine Kombination aus Wirtschaftsforum und wissenschaftlicher Konferenz. Allerdings wird der Fokus jetzt nicht mehr ausschließlich auf XML liegen. Vielmehr will man sich ganz allgemein mit netzbasierten Lösungen für Kollaboration und Kommunikation auseinandersetzen. Das bedeutet natürlich nicht, dass XML auf den Veranstaltungen ein Schattendasein fristen muss. Bester Beweis dafür ist das XSLT-Tutorial. Und auch am W3C-Tag gibt es Interessantes. Da dreht sich nämlich alles rund um das Semantische Web. Dabei geht es dann auch um RDF und SPARQL. Anmeldungen sind direkt online möglich. Die Teilnahme am Innovations- und Wirtschaftsforum sowie den Workshops ist kostenlos. (Es wird allerdings um eine Registrierung gebeten.)

01. September 2008 - TSB - Technologiestiftung Berlin

Xinnovations 2008: Einladung zum E-Health-Forum

Das Netzwerk HealthCapital Berlin Brandenburg, der Verein Xinnovations e.V. und die IHK Berlin laden Sie am 24. September 2008 recht herzlich ein zu dem Fachforum für E-Health im Rahmen der Xinnovations 2008. HealthCaptital ist eine gemeinsame Initiative der Länder Berlin und Brandenburg in der TSB Innovationsagentur und wird mit GA-Mitteln gefördert.

01. September 2008 - eCOMM Berlin-Brandenburg

Xinnovations 2008 - better by networking (Innovations- und Wirtschaftsforum)

22. September 2008 - Die Vorbereitungen für die ersten Xinnovations sind angelaufen. Vom 22.-24. September 2008 führt die Veranstaltung in der Humboldt-Universität zu Berlin Entwickler und Anwender netzbasierter Informationstechnologien zum Dialog zusammen. Die Xinnovations bauen auf dem erfolgreichen Konzept der XML-Tage als Kombination aus wissenschaftlicher Konferenz und wirtschaftsnahem Innovationsforum auf.

Das Innovations- und Wirtschaftsforum vernetzt die Kompetenzen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Gezeigt werden innovative Lösungen im Bereich netzbasierter Informationstechnologien.

01. September 2008 - IX - Heise online

Xinnovations (früher XML - Tage)

Die Xinnovations sind das Forum zum Thema netzbasierte Informationstechnologien. Sie bauen auf dem erfolgreichen Konzept der XML-Tage als Kombination aus wissenschaftlicher Konferenz und wirtschaftsnahem Innovationsforum auf. Zukünftig liegt der Fokus nicht mehr nur auf XML-Technologien, sondern generell auf Web-basierten Lösungen für Kommunikation und Kollaboration.

01. September 2008 - Medienkalender

"Freie Universitä Berlin - Xinnovations better by networking"

Das Innovations- und Wirtschaftsforum vernetzt die Kompetenzen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Gezeigt werden innovative Lösungen im Bereich netzbasierter Informationstechnologien. Die Xinnovations sind eine Kombination aus wissenschaftlicher Konferenz und wirtschaftsnahem Innovationsforum. Die Veranstaltung führt Entwickler und Anwender zum Dialog über die Entwicklung und den Einsatz netzbasierter Informationstechnologien zusammen. Im Mittelpunkt stehen die Themen E-Collaboration, E-Government, E-Health, E-Justice und E-Learning. Veranstaltet wird das Forum von der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und xmlcity:berlin e.V..

31. August 2008 - Yahoo

Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, Web 2.0 Infotag

Hinweis: Für die Teilnahme ist eine Registrierung auf der Veranstaltungswebsite erforderlich.

Seit geraumer Zeit fasst der Oberbegriff "Web 2.0" eine Reihe von neuartigen, sozialen Web-Anwendungen zusammen, die das WWW als Plattform für kommerzielle Anwendungen aus der Sicht von Anwendern wie Unternehmen wieder attraktiv werden lassen. Eines der kennzeichnenden Merkmale des Web 2.0 ist, dass bekannte und etablierte Technologien verwendet werden, um web-basierte Anwendungen zu schaffen, bei denen die Einbindung der Nutzer als Informationsproduzenten im Kontext sozialer Strukturen und Interaktionen im Vordergrund stehen. Treibendes Element dieser Anwendungen sind also die von den Nutzern beigetragenen Daten - Fotos, Artikel, Blogs, Termine, aber auch Annotationen (Metadaten) und andere strukturierte Daten, etc. - sowie die sich entspinnenden sozialen Interaktionen der Nutzer, wie z.B. Diskussionen, kooperative Erarbeitung von Informationssammlungen, etc.

28. August 2008 - eGovernment Computing online

Xinnovations 2008 - 22.09.-24.09. - kostenfrei, Tutorials 150 bzw. 120 Euro; Essensgutschein 20 Euro

Vom 22.-24. September 2008 finden an der Humboldt-Universität zu Berlin die ersten Xinnovations statt. Zielgruppen der Veranstaltung sind Entwickler und Anwender netzbasierender Informationstechnologien. Veranstalter der Xinnovations 2008 sind: Prof. Dr.-Ing. Robert Tolksdorf, Freie Universität Berlin, Prof. Johann-Christoph Freytag, Humboldt-Universität zu Berlin und Rainer Thiem, xmlcity:berlin.de. Die Xinnovations bauen auf dem erfolgreichen Konzept der XML-Tage als Kombination aus wissenschaftlicher Konferenz und wirtschaftsnahem Innovationsforum auf. Im Fokus der wissenschaftlichen Konferenz geht es um semantikbasierte Datenintegration, semantische Technologien im Corporate Umfeld, Datenbanktechnologien für das Corporate Semantic Web und Sicherheitsaspekte in Corporate Semantic Webs.

26. August 2008 - Tagesspiegel

Xinnovations 2008

Immer mehr erhalten virtuelle Kommunikations- und Arbeitsräume Einzug in die berufliche Praxis. Mit der umfassenden Nutzung von Informationstechnologien erreicht die Gesellschaft einen neuen Grad an Effizienz und Gestaltungsfreiheit. Aktuelle Stichworte sind Web 2.0, Semantic Web, Wikis, Kollaborationsportale und Telematikanwendungen.
Wie geht es weiter? Welche Neuheiten sind in den kommenden Jahren aus dem Bereich netzbasierter Informationstechnologien zu erwarten? Welche Impulse geben Anwender und Nutzer?

26. August 2008 - VISU

Von eLearning über eCollaboration bis eJustice

Vom 22. bis 24. September 2008 führt die Veranstaltung in der Humboldt-Universität zu Berlin Entwickler und Anwender netzbasierter Informationstechnologien zum Dialog zusammen. Die Xinnovations bauen auf dem erfolgreichen Konzept der XML-Tage als Kombination aus wissenschaftlicher Konferenz und wirtschaftsnahem Innovationsforum auf.

Im Fokus der wissenschaftlichen Konferenz geht es um semantikbasierte Datenintegration, semantische Technologien im Corporate Umfeld, Datenbanktechnologien für das Corporate Semantic Web und Sicherheitsaspekte in Corporate Semantic Webs.

26. August 2008 - INITI@TIVE D21

BMBF fördert das Innovationsforum Netzbasierte Wirtschafts- und Kommunikationsprozesse im Rahmen der Xinnovations 2008

Vom 22.-24. September 2008 finden an der Humboldt-Universität zu Berlin die ersten Xinnovations statt. Zielgruppen der Veranstaltung sind Entwickler und Anwender webbasierter Informationstechnologien. In die Veranstaltung integriert ist das eigenständige "Innovationsforum Netzbasierte Wirtschafts- und Kommunikationsprozesse", das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen von "Unternehmen Region", der BMBF-Initiative für die Neuen Länder gefördert wird.
[Weiter]

26. August 2008 - INITI@TIVE D21

Einladung zum Corporate Wiki Infotag

In die Unternehmenswelt halten immer mehr Web-2.0-Anwendungen wie Blogs und Wikis Einzug, um die Kommunikation und den Wissensaustausch zu verbessern und die Produktivität zu steigern. Auf der anderen Seite aber scheuen Unternehmen auch die Einführung von Web-2.0-Technologien, da der Nutzen für sie schwer quantifizierbar ist, Sicherheitsrisiken und ein zu hoher Aufwand befürchtet werden.

August 2008 - WeiterbildungsDatenbank Berlin

Xinnovations 2008 - 22.-24. September 2008

Immer mehr erhalten virtuelle Kommunikations- und Arbeitsräume Einzug in die berufliche Praxis. Mit der umfassenden Nutzung von Informationstechnologien erreicht die Gesellschaft einen neuen Grad an Effizienz und Gestaltungsfreiheit. Aktuelle Stichworte sind Web 2.0, Semantic Web, Wikis, Kollaborationsportale und Telematikanwendungen.
Wie geht es weiter? Welche Neuheiten sind in den kommenden Jahren aus dem Bereich netzbasierter Informationstechnologien zu erwarten? Welche Impulse geben Anwender und Nutzer?

August 2008 - PAGE online

Xinnovations 2008

Vom 22. bis 24. September werden in Berlin auf dem Innovations- und Wirtschaftsforum Xinnovations innovative Lösungen im Bereich netzbasierter Informationstechnologien präsentiert.
Die Themenschwerpunkte:

* E-Education (22. September 2008)
* E-Collaboration und E-Justice (23. September 2008)
* E-Government und E-Health (24. September 2008)

August 2008 - innovations report

BMBF fördert das Innovationsforum Netzbasierte Wirtschafts- und Kommunikationsprozesse im Rahmen der Xinnovations 2008

Vom 22.-24. September 2008 finden an der Humboldt-Universität zu Berlin die ersten Xin-novations statt. Zielgruppen der Veranstaltung sind Entwickler und Anwender webbasierter Informationstechnologien.

In die Veranstaltung integriert ist das eigenständige "Innovati-onsforum Netzbasierte Wirtschafts- und Kommunikationsprozesse", das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen von "Unternehmen Region", der BMBF-Initiative für die Neuen Länder gefördert wird.

18. August 2008 - Freie Universität Berlin

Veranstaltung vom 22. bis 24. September 2008 in Berlin

Das Innovations- und Wirtschaftsforum Xinnovations 2008 findet vom 22. bis 24. September 2008 in Berlin statt. Beim „Corporate Wiki Infotag“ geben Experten Auskünfte über den Einsatz von Wikis in Unternehmen. Wikis sind eine Software, mit der Benutzer Internetseiten ohne Kenntnis von Auszeichnungssprachen wie HTML sowohl lesen als auch ändern können. Zudem wird ein Tutorium zum Thema „Semantic Wiki“ angeboten.

August 2008 - DW-WORLD.DE - DEUTSCHE WELLE

Innovations- und Wirtschaftsforum Xinnovations in Berlin

In die Unternehmenswelt halten immer mehr Web-2.0-Anwendungen wie Blogs und Wikis Einzug, um die Kommunikation und den Wissensaustausch zu verbessern und die Produktivität zu steigern. Auf der anderen Seite scheuen manche Manager die Einführung von Web-2.0-Technologien, da der Nutzen für sie schwer messbar ist. Sie befürchten zudem Sicherheitsrisiken und einen hohen Aufwand.

August 2008 - IDW - Informationsdienst Wissenschaft

Innovations- und Wirtschaftsforum Xinnovations in Berlin

Das Innovations- und Wirtschaftsforum Xinnovations 2008 findet vom 22. bis 24. September 2008 in Berlin statt. Beim "Corporate Wiki Infotag" geben Experten Auskünfte über den Einsatz von Wikis in Unternehmen. Wikis sind eine Software, mit der Benutzer Internetseiten ohne Kenntnis von Auszeichnungssprachen wie HTML sowohl lesen als auch ändern können. Zudem wird ein Tutorium zum Thema "Semantic Wiki" angeboten.

16. August 2008 - BerliNews

Web 2.0 - Technologien für Unternehmen

Xinnovations 2008 mit Corporate Wiki Infotag und Tutorial "Semantic Wiki"

Medieninformation 2/2008 - Berlin, 14.08.2008 -

Xinnovations 2008 - better by networking
Wissenschaftliche Konferenz - Innovations- und Wirtschaftsforum - W3C-Tag
22. - 24. September 2008 in Berlin

[Zur Webseite]

August 2008 - TSB Medici

Fachforum für E-Health im Rahmen der Xinnovations

Informationstechnologie im Gesundheitswesen

Ziel der Veranstaltung ist es, innovative Lösungen auf internationaler Ebene zu identifizieren und überregionale Projekte anzuregen.

Themenspektrum

  • Zukünftige Möglichkeiten der Flächenversorgung & Prozessoptimierung
  • Elektronische Patientenakten – Herausforderungen und Chancen aus Sicht europäischer Nachbarn
  • Innovations- und Wirtschaftspotentiale der Demographie - Ambient Assisted Living
  • Wissensmanagement öffnen – so können Konzerne und KMU von Gesundheitsdatenbanken profitieren
  • Moderierte Präsentationen im Ausstellungsbereich
[Zur Webseite]

August 2008 - DAV IT

Veranstaltung zum EDV-Einsatz in der Kanzlei

Am 23. September 2008 findet in der Humboldt-Universität zu Berlin das Forum E-Justice statt. Das Vortragsprogramm spannt einen Bogen zwischen den aktuellen Entwicklungen in der Justiz und den Anforderungen und Chancen, die sich für die tägliche Anwaltspraxis ergeben. Im Fokus stehen die Themen "Elektronischer Rechtsverkehr heute- Einschätzungen aus Sicht der Anwaltschaft und der Justiz", "Elektronisches Mahnen und Dokumentenmanagement" sowie "Innovative Software für die juristische Praxis".
[Zur Webseite]

August 2008 - Pressemitteilung WebService

Einladung zum Corporate Wiki

InfotagBerlin, 14.08.2008 – In die Unternehmenswelt halten immer mehr Web-2.0-Anwendungen wie Blogs und Wikis Einzug, um die Kommunikation und den Wissensaustausch zu verbessern und die Produktivität zu steigern. Auf der anderen Seite aber scheuen Unternehmen auch die Einführung von Web-2.0-Technologien, da der Nutzen für sie schwer quantifizierbar ist, Sicherheitsrisiken und ein zu hoher Aufwand befürchtet werden.
Beim Corporate Wiki Infotag geben eingeladene Experten am 22. September 2008 im Hauptgebäude der Humboldt-Universität einen Einblick in das Wesen von Wikis mit besonderem Fokus auf ihren Einsatz im Unternehmens-Kontext. Es werden auch die neuesten Entwicklungen wie Semantic Wikis im Programm berücksichtigt.
[Zur Webseite]

August 2008 - FIZ CHEMIE Berlin


Zahlreiche Akteure aus dem technischen und dem naturwissenschaftlichen IuK Umfeld im Großraum Berlin/Brandenburg haben sich in dem Verein Xinnovations zusammengeschlossen, um gemeinsam Lösungen und Projekte rund um die Themenkomplexe Netzbasierte Informationssysteme und um die Austauschsprache XML zu finden und zu entwickeln. Der Verein ging aus der überregional bekannten und vom Berliner Senatsprojekt "Berlin, Stadt des Wissens" geförderten Innitiative <xmlcity:berlin> hervor.
[Zur Webseite]

August 2008 - DAV IT

Veranstaltung zum EDV-Einsatz in der Kanzlei

Am 23. September 2008 findet in der Humboldt-Universität zu Berlin das Forum E-Justice statt. Das Vortragsprogramm spannt einen Bogen zwischen den aktuellen Entwicklungen in der Justiz und den Anforderungen und Chancen, die sich für die tägliche Anwaltspraxis ergeben. Im Fokus stehen die Themen "Elektronischer Rechtsverkehr heute- Einschätzungen aus Sicht der Anwaltschaft und der Justiz", "Elektronisches Mahnen und Dokumentenmanagement" sowie "Innovative Software für die juristische Praxis".
[Zur Webseite]

August 2008 - BioTOP Berlin-Brandenburg

Xinnovations – Forum E-Health Informationstechnologie im Gesundheitswesen

Mit der umfassenden Nutzung von Informationstechnologien hat die Gesundheitswirtschaft einen neuen Grad an Effizienz und Gestaltungsfreiheit erreicht. Das Rollenverständnis und das Zusammenspiel der Akteure im Gesundheitswesen erscheinen in einem neuen Licht. Gleichzeitig ermöglicht der Einsatz IT-gestützter Systeme neue Wachstumsschübe.
[Zur Webseite]

August 2008 - HighText iBusiness

Xinnovations – better by networking

Das Innovations- und Wirtschaftsforum vernetzt die Kompetenzen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Gezeigt werden innovative Lösungen im Bereich netzbasierter Informationstechnologien. Das Forum greift folgende Themengebiete auf:

  • E-Collaboration
  • E-Government
  • E-Health
  • E-Justice
  • E-Education

[zur Webseite]

29. Juli 2008 - Rechtsanwaltskammer Berlin

Veranstaltung zum EDV-Einsatz in der Kanzlei

Am 23. September 2008 findet in der Humboldt-Universität zu Berlin das Forum E-Justice statt. Das Vortragsprogramm spannt einen Bogen zwischen den aktuellen Entwicklungen in der Justiz und den Anforderungen und Chancen, die sich für die tägliche Anwaltspraxis ergeben. Im Fokus stehen die Themen "Elektronischer Rechtsverkehr heute- Einschätzungen aus Sicht der Anwaltschaft und der Justiz", "Elektronisches Mahnen und Dokumentenmanagement" sowie "Innovative Software für die juristische Praxis".
[zur Webseite]

20. Juni 2008 - FU Berlin

Intelligenter Umgang mit Informationen in Unternehmen — Workshops zu semantischen Technologien

Nr. 194/2008 vom 20.06.2008

Die Freie Universität Berlin veranstaltet am 23. September 2008 einen Workshop zum Thema Corporate Semantic Web. Dieser findet im Rahmen des Innovations- und Wirtschaftsforums „XInnovations“ statt und präsentiert die bisherigen Ergebnisse des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in der Initiative „Unternehmen Region – InnoProfile“ geförderten Projekts „Corporate Semantic Web“. [zur Webseite]

Juni 2008 - ITDZ Berlin - SPLITTER

IT-Nachrichten für die Berliner Verwaltung Br 2/2008 - 18. Jahrgang - Schwerpunkt Portale


Xinnovations 2008

Die Vorbereitungen für die ersten Xinnovations sind angelaufen. Vom 22.-24. September 2008 führt die Veranstaltung in der Humboldt-Universitöt zu Berlin Entwickler und Anwender netzbasierter Informationstechnologien zum Dialog zusammen. Die Xinnovations bauen auf dem erfolgreichen Konzept der XML-Tage als Kombination aus wissenschaftlicher Konferenz und wirtschaftsnahem Innovationsforum auf.
[zur Webseite]

Mai 2008 - CHECK.point eLearning

Innovations- und Wirtschaftsforum

Berlin, Mai 2008 - Die Vorbereitungen für die ersten Xinnovations sind angelaufen. Vom 22. bis 24. September 2008 führt die Veranstaltung in der Humboldt-Universität zu Berlin Entwickler und Anwender netzbasierter Informationstechnologien zum Dialog zusammen. Die Xinnovations bauen auf dem erfolgreichen Konzept der XML-Tage als Kombination aus wissenschaftlicher Konferenz und wirtschaftsnahem Innovationsforum auf. [zur Webseite]

Mai 2008 - adlershof.de

Xinnovations 2008 - better by networking

Wissenschaftliche Konferenz – Innovations- und Wirtschaftsforum – W3C-Tag

Vom 22.-24. September 2008 finden an der Humboldt-Universität zu Berlin die ersten Xinnovations statt. Zielgruppen der Veranstaltung sind Entwickler und Anwender netzbasierter Informationstechnologien. [zur Webseite]

Mai 2008 - Initiative D21 e.V.

Xinnovations 2008 - better by networking

Wissenschaftliche Konferenz – Innovations- und Wirtschaftsforum – W3C-Tag

22. - 24. September 2008 in Berlin

Die Vorbereitungen für die ersten Xinnovations sind angelaufen. Vom 22.-24. September 2008 führt die Veranstaltung in der Humboldt-Universität zu Berlin Entwickler und Anwender netzbasierter Informationstechnologien zum Dialog zusammen. Die Xinnovations bauen auf dem erfolgreichen Konzept der XML-Tage  als Kombination aus wissenschaftlicher Konferenz und wirtschaftsnahem Innovationsforum auf. Im Fokus der wissenschaftlichen Konferenz geht es um semantikbasierte Datenintegration, semantische Technologien im Corporate Umfeld, Datenbanktechnologien für das Corporate Semantic Web und Sicherheitsaspekte in Corporate Semantic Webs.
[Zur Webseite]

 

9.5.2008 - jdk.de

xmlcity:berlin veranstaltet Xinnovations in Berlin

Vom 22.-24. September 2008 führt die Veranstaltung „Xinnovations“ in der Humboldt-Universität zu Berlin Entwickler und Anwender netzbasierter Informationstechnologien zum Dialog zusammen. Wie der Veranstalter xmlcity:berlin e. V. mitteilt, baut die Veranstaltung auf dem erfolgreichen Konzept der XML-Tage als Kombination aus wissenschaftlicher Konferenz und wirtschaftsnahem Innovationsforum auf. [zur Webseite]

8.5.2008 - BerliNews

Xinnovations: Better by Networking

Wissenschaftliche Konferenz und Wirtschaftsforum für Entwickler und Anwender netzbasierter Informationstechnologien im September 2008 in Berlin

Vom 22.-24. September 2008 finden an der Humboldt-Universität zu Berlin die ersten Xinnovations statt. Zielgruppen der Veranstaltung sind Entwickler und Anwender netzbasierter Informationstechnologien. Veranstalter der Xinnovations 2008 sind: Prof. Dr.-Ing. Robert Tolksdorf, Freie Universität Berlin, Prof. Johann-Christoph Freytag, Humboldt-Universität zu Berlin und Rainer Thiem, xmlcity:berlin.de. [zur Webseite]

4.5.2008 - Investitionsbank Berlin

Vom 22.-24.09.2008 finden in der Humboldt Universität zu Berlin die Xinnovations statt.

Sie sind eine Kombination aus wissenschaftlicher Konferenz und wirtschaftsnahem Innovationsforum. Die Veranstaltung führt Entwickler und Anwender zum Dialog über die Entwicklung und den Einsatz netzbasierter Informationstechnologien zusammen. [zur Webseite]